Pfarrei Projekt   -   
            "Hilfe für Walery"

Walery aus Latyczow, Ukraine, geboren am 14. März 1988, benötigt finanzielle Hilfe. Walery war Ministrant und engagierte sich sehr im Leben der Pfarrei in Latyczow.

Als er sein Jura Studium beendet hatte, geschah am 17.06.2014 ein schlimmer Unfall. In seiner Mietwohnung ist der verrottete Fussboden zusammengebrochen und Walery ist einige Meter nach unten gestürzt.

Infolge dieses Unfalls hat er die Lendenwirbelsäule gebrochen und die Kraft im rechten Bein verloren. Zurzeit bewegt er sich mit Hilfe eines Rollstuhls. Es gibt nun Hoffnung, dass Walery die Kraft im rechten Bein zurückbekommen kann.

Die diagnostische Untersuchung vom 12. April 2021 im Neurorehabilitationszentrum NODUS in der Nähe von Kiew zeigte, dass die Nerven im rechten Bein noch leben. Die vollkommene Genesung des Beins wäre möglich, wenn eine Rehabilitation durchgeführt werden könnte.

Die Kosten der REHA betragen: 1 Million Hrywni, d.h. ca. 30 000 CHF.

Seit dem 17.05.2021 nimmt Walery an der Rehabilitation teil -muss aber das geliehene Geld zurückbezahlen. Die Familie von Walery ist zu arm, um die Kosten der REHA aufzubringen.

Darum im Namen von Walery, bitte ich Sie herzlich um eine finanzielle Unterstützung für seine Therapie.

Helfen wir dem jungen Walery, vom Rollstuhl aufzustehen.

Unser Ziel: 5000 CHF

Vergelts Gott!!!

Pfäffikon, Februar 2022